Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) für Workshops der audio-workshop GbR

1. Diese Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von den Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Workshop-Teilnehmers erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen.

2. Der Vertrag kommt zustande, sobald der Veranstalter dem Teilnehmer eine Anmeldebestätigung über das Online-Formular oder schriftlich per Fax oder auf dem Briefweg über die Teilnahme an dem beabsichtigten Workshop übermittelt hat. Bei Seminaren, die von einem anderen Veranstalter durchgeführt werden, leitet audio-workshop die Anmeldung automatisch an diesen weiter. Es gelten dann die jeweiligen AGB des entsprechenden Veranstalters. Eine Anspruch auf einen Teilnahmeplatz kann audio-workshop bei diesen Fremdveranstaltungen nicht garantieren.

Der Teilnehmer ist verpflichtet, die fälligen Workshopgebühren umgehend auf das in der Anmeldebestätigung bzw. der zugesendeten Rechnung angegebene Bankkonto des Veranstalters zu überweisen. Sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird, gelten unsere jeweiligen Preise laut der entsprechenden Workshoplisten. Die gesetzliche Mehrwertsteuer in jeweils gültiger Höhe ist in diesem Betrag enthalten. Ein Abzug von Skonto ist nicht zulässig.

3. Sollte der Teilnehmer seine Teilnahme am Workshop bis zu vier Wochen vor dem jeweiligen Workshoptermin durch schriftliche Mitteilung gegenüber dem Veranstalter stornieren, wird der vollständig bezahlte Workshopbetrag dem Teilnehmer erstattet. Erfolgt eine Stornierung ab vier Wochen bis zu zwei Wochen vor Workshopbeginn, wird eine Stornogebühr in Höhe von 25% der Workshop-Gebühr fällig. Sollte eine Stornierung später als zwei Wochen vor Beginn des Workshops erfolgen, wird eine Stornogebühr in Höhe von 60% der Workshop-Gebühr fällig. Bleibt der Teilnehmer dem Workshop ohne schriftliche Abmeldung fern, werden die vollständigen Workshopgebühren fällig. Anfallende Mahngebühren oder Folgekosten für ein anwaltliches Mahnverfahren sind in diesem Falle komplett vom Teilnehmer zu tragen.

4. Sollte nach verbindlicher Bestätigung über die Workshopteilnahme eine Umbuchung auf einen anderen Workshop desselben Veranstalters erfolgen, so ist dies dem Veranstalter schriftlich mitzuteilen. Der Veranstalter behält sich hierbei das Recht zur Ablehnung des Teilnehmers vor. Ist ein Umbuchen nicht mehr möglich, so gelten die unter Punkt 3 genannten Bedingungen bezüglich Stornierung einer Workshop-Teilnahme.

5. Sollte der Veranstalter aus organisatorischen oder sonstigen Gründen die Workshopveranstaltung absagen, werden die jeweils gezahlten Workshopgebühren vollständig erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche eines Teilnehmers sind ausgeschlossen.

6. Fristen: Zur Fristwahrung müssen Erklärungen in schriftlicher Form übermittelt werden. Für die Fristberechnung kommt es auf den Eingangszeitpunkt beim Veranstalter an.

7. Überlassene Unterlagen: An allen im Zusammenhang mit dem Workshop überlassenen Unterlagen, wie z.B. Skripte etc., behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dem Workshopteilnehmer unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung. Die audio-workshop GbR übernimmt kein Haftung für Richtigkeit der Skriptinhalte noch für entstehende Schäden durch praktische Anwendung der in den Workshops oder Skripten erteilten Anweisungen!

8. Anreise: Die An- und Abreise zum Veranstaltungsort der Workshops erfolgt auf eigene Kosten und Gefahr des Workshopteilnehmers.

9. Sonstiges: Das Aufzeichnen von Seminaren mittels Video- oder Audioaufzeichnungsgeräten jeglicher Art ist nicht gestattet. Mit dem Unterzeichnen und Absenden des Anmeldeformulars erkennt der Teilnehmer die AGBs der audio-workshop GbR an. Die audio-workshop GbR behält es sich vor, bei zu geringer Auslastung eines Workshops diesen kurzfristig abzusagen oder mehrere Workshops des gleichen Themas auf einen Termin zusammenzufassen. Sollte eine Teilnehmer am neu festgelegten Termin den Workshop nicht besuchen können, so wird ihm die gezahlte Workshopgebühr vollständig zurückerstattet. Die Mindestteilnehmerzahl pro Workshop beträgt fünf Personen.